Gesunde Zähne stärken das Selbstvertrauen - Alltag-meistern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Artikel
stärken das Selbstvertrauen
Hubert Huber  aktualisiert am 14.03.2016

 
Die Zahngesundheit ist essenziell für unser Wohlbefinden und unser Selbstvertrauen! Manch einer spricht davon, dass der Mensch ja eigentlich für eine "Lebensdauer" von ungefähr 40 Jahren "gebaut" sei und deswegen seine Zähne auch nicht länger halten. Das mag schon sein, ich denke aber, entsprechend unserer heutigen Lebensweise und der damit verbundenen Ernährung halten bei sehr
vielen Menschen die Zähne nicht mal 30 Jahre! Unabhängig vom Alter hat die heutige Zahnmedizin eine Menge Möglichkeiten, dir ein gesundes, schönes Lächeln zu ermöglichen!

Ich stelle hier relevante Teilbereiche vor, die gleichermassen für Alt und Jung wichtig sind! Angefangen bei der Prophylaxe über die Allgemeine Zahnmedizin bis hin zur ästetischen. Zahnmedizin wirst du hier einiges erfahren.

Prophylaxe
Eines der Hauptziele ist die Prävention! Unser wohlbefinden hat viel mit gesunden Zähnen zu tun. Die Chance, auch im Alter ein schönes Gebiss zu heben sind in den letzten Jahren beträchtlich gestiegen.
Wer gesunde Zähne hat, ist zum Beispiel weniger gefährdet, eine Herzkreislauferkrankung zu erleiden», sagt Claudia Altorfer, Schulleiterin am Prophylaxe Zentrum Zürich.
Mittels Dentalhygiene können Erkrankungen des Zahnhalteapparates verhindert oder in einem frühen Stadium gestoppt bzw. therapiert werden. DentalhygienikerInnen übernehmen dabei eine wichtige Aufgabe. Dank regelmäsasigen Dentalhygiene-Behandlungen können manche zahnärztliche Eingriffe vermieden werden, was dir und deiner Krankenversicherung eine Menge Geld sparen kann. Dentalhygiene - Behandlungen kosten einen Bruchteil einer zahnärztlichen Behandlung und wird meist auch von der Krankenkasse übernommen!
Durch richtige Putztechnik Zahnfleischrückgang verhindern
Ein grosser Teil der Menschen leiden an Zahnfleischrückgang, welcher nicht durch Bakterien, wie es bei Parodontitis der Fall ist, verursacht wird, sondern auf eine falsche Putztechnik zurück zu führen ist. Sprich DentalhygienikerInnen auf deine Putztechnik an, sie hat sicherlich einige Tipps auf Lager.

Zahnimplantate
Wenn du bereits einige Behandlungen von kranken Zähnen hattest, oder gar eine Wurzelbehandlung, dann ist der Einsatz eines Zahnimplantates oft ein Thema. Zahnimplantate eignen sich für erwachsene Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen vom Verlust einzelner Zähne oder ganzer Zahnreihen betroffen sind. Auch für Menschen, die durch einen Unfall Zähne verloren haben. können auf Implatate zurückgreifen. Besondere zur Steigerung der Lebensqualität können Zahnimplantate beitragen, neben dem schöneren Erscheinungsbild und einem festen Biss resultiert vor allem auch ein besseres Selbstbewusstsein.
 
Kieferorthopodie
Kieferorthopodie, im Volksmund "Richten der Zähne mittels Zahnspangen" ist heute nicht nur bei Kindern, sondern auch immer mehr bei Erwachsenen in Anwendung. Durch "unsichtbare Zahnspangen" ist es in den allermeisten Fällen eine sanfte und vor allem unauffällige Korrektur schiefer Zähne. Es gibt verschiedenste Methoden, welche je nach Situation für den Patienten angewendet werden. Dank Alternativen zur
ein effektiver Weg
klassischen Zahnspange auch solche, welche kaum sichtbar sind. Konkret zum Beispiel eine herausnehmbare aus dünnem, leichtem Plastikmaterial gefertigte Schiene oder eine an der Zahninnenseite versteckt angebrachte Zahnspange.
Grundsätzlich können Zähne ein ganzes Leben lang bewegt werden. Sollten Zahnfehlstellungen in der Kindheit nicht korrigiert worden sein, kann dies auch noch im Erwachsenenalter nachgeholt werden. Dann ermöglichen zum Beispiel auch «Unsichtbare Zahnspangen» die schrittweise Begradigung der Zähne, unbemerkt vom sozialen Umfeld, ohne Einschränkungen in Ästhetik oder bei den Essgewohnheiten.
Besteht bei erwachsenen Patienten neben einer Zahnfehlstellung auch eine Fehlstellung der Kieferknochen, die im Jugendalter nicht korrigiert wurde, kann diese in Zusammenarbeit von einem Kieferorthopäden mit einem Kieferchirurgen korrekt gelöst und die Kieferknochen perfekt eingestellt werden.
Eine aktive kieferorthopädische Behandlung dauert in der Regel zwei bis drei Jahre. Auch bei schwierigen Kiefer- und Zahnfehlstellungen ist aufgrund der modernen Hightech-Materialien von einer maximalen Behandlungsdauer von drei bis vier Jahren auszugehen.

Mobbing - jeder kann der nächste sein!

Kaum zu glauben, im sozialen Bereich wird am meisten gemobbt. Danach kommt gleich die Schule und öffentliche Körperschaften. Ein umfassender Schutz ist kaum möglich und doch kannst du sehr gut vorbeugen! Wie das gemacht wird? Lies einfach hier weiter...
Ein Besuch beim Zahnarzt ist immer mit einem mulmigen Gefühl behaftet. Den Mund ungewohnt lange offenhalten, der Zahnarzt werkelt ein einem herum und man weiss in dem Moment nicht genau, was er eigentlich macht. Und dann auch noch seine Spritze, die er gekonnt, aber ohne Rücksicht ins Zahnfleisch stösst macht schon so manchem Angst. Wenn du auch Engst hast vor dem Zahnarzt oder jemanden kennst, der der eine Dentalphobie hat, habe ich für dich hier einen Tipp!
weitersagen

Kein Kommentar
Lachen, ist das der Schlüssel?

Wenn du morgens auf dem Weg zur Arbeit die Leute ansiehst, bemerkst dsu unweigerlich: Viele sind nicht glücklich! Lächeln macht sympatisch und kann wahre Wunder fürs Wohlbefinden bewirken. Auch du kannst deinem Gegenüber ganz einfach ein Lächeln ins Gesicht zaubern, so gehts...
Kreativität auf Abruf - geht das?

Jeder kennt das: Mann muss schnell was basteln oder hat im Job wenig zeit, eine Lösung für ein Problem zu erarbeiten. Aber, der Kopf ist wie leer, nichts fällt einem ein. Hier kann dir geholfen werden! Diese Kreativitäts - Techniken sind auch für Laien sehr gut geeignet und sind bereichsübergreifend angelegt! Um mehr zu erfahren einfach hier weiterlesen...

In 3 Schritten kannst du den Sinn deines Daseins herausfinden! Nein kein Scherz - Kinderkriegen, Steuernzahlen und die Wirtschaft am Laufen halten ist nicht alles! Doch das weisst du ja schon! In diesem Artikel gebe ich eine kleine Anleitung, wie du den Sinn deines Lebens herausfinden kannst. Weiterlesen...
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü